Nazareth - Love Hurts


Hier finden Sie weitere Informationen und Downloadlinks zu dem Titel Love Hurts von Nazareth. Der Titel wurde zuletzt von der Radiostation gespielt. Um den Titel herunterzuladen nutzen Sie einfach die Shop-Links für iTunes und Amazon. Sämtliche Trackinformationen inkl. Cover werden uns von iTunes zur Verfügung gestellt.

Cover: Nazareth - Love Hurts Title Love Hurts
Artist Nazareth
Länge 3 Minuten und 53 Sekunden
   
Release 01.01.1975
Land USA
   
Download
zurück zur Übersicht

Biografie von Nazareth


Nazareth ist eine schottische Rockband, ursprünglich bestehend aus 'Dan' (eigentlich William) McCafferty (Gesang), Manuel Charlton (Gitarre), Pete Agnew (Bass) und Darrell Sweet († 30. April 1999) (Schlagzeug). Nazareth wurde 1968 gegründet und besteht in der Konstellation Dan McCafferty (Gesang), Jimmy Murrison (Gitarre), Pete Agnew (Bass) und Lee Agnew (Schlagzeug) bis heute. Ihr bekanntestes Album ist Hair of the Dog (1975). Die einzelnen Bandmitglieder verdingten sich aber auch in zahlreichen Soloprojekten. Geschichte Gründung 1966 gründeten Dan McCafferty, Darrell Sweet und Pete Agnew in Dunfermline (Schottland) die Band The Shadettes. Sie tourten hauptsächlich als Coverband durch kleine Pubs und Bars. Nach zwei Jahren entschieden sie sich, ihre eigene Musik zu machen, und holten sich einen weiteren schottischen Landsmann ins Boot, Manuel „Manny“ Charlton. So wurde 1969 Nazareth gegründet. Die 1970er Nazareth tourten zwei Jahre ununterbrochen durch Europa. 1971 wurde das erste Album Nazareth veröffentlicht. Die Band arbeitete kontinuierlich weiter und veröffentlichte 1972 Exercises. Der Durchbruch gelang Nazareth 1973 mit dem Album Razamanaz, produziert von Roger Glover von Deep Purple. Im darauffolgenden Jahr kam Loud'N'Proud. Es enthält eine Coverversion von Joni Mitchells This Flight Tonight, die sich zum internationalen Charthit entwickelte und in Deutschland Platz 1 der Verkaufsliste erreichte. 1974 erschien, ebenfalls von Roger Glover produziert, Rampant. Die nächsten Jahre waren wohl die produktivsten. Insbesondere die erfolgreiche Rockballade Love Hurts erlangte Chartsplatzierungen und wurde zum Evergreen. 1975 wurde das Album Hair Of The Dog veröffentlicht. Close Enough For Rock'N'Roll war das erste 1976er-Album. Noch im gleichen Jahr folgte Playing' The Game, aus dem der Blues-Song I Want To Do Everything For You hervorging. Ende 1977 erschien das Album Expect No Mercy. Ex-Alex-Harvey-Band-Mitglied Zal Cleminson kam 1978 zu Nazareth und übernahm die zweite Gitarre. Mit ihm wurde das Album No Mean City veröffentlicht. Die 1980er 1980 war die Band für einen weiteren Wechsel bereit und übergab die Produktion an Jeff Baxter (Steely Dan/Doobie Brothers). Das Ergebnis war Malice In Wonderland. Holiday und die Ballade Heart's Grown Cold verhalfen Nazareth zu weiterer Berühmtheit. Nach der Malice-in-Wonderland-World-Tour entschied sich Zal Cleminson, auszusteigen, um eine eigene Band zu gründen. Erneut mit Jeff Baxter wurde 1981 The Fool Circle verwirklicht. Vor der Fool-Circle-Tour kam Billy Rankin, ein junger Gitarrist aus Glasgow zu Nazareth. Ebenso folgte John Locke (ehem. Spirits) an die Keyboards. Aus dieser Tournee entstand das Live-Album Snaz, 1982 bereits das nächste Album 2XS. Im gleichen Jahr veröffentlichten sie ihre Single Dream on, welche auch einer ihrer größten Hits war. Schwere Zeiten brachen noch 1982 herein. John Locke verließ die Band und hinzu kam ein Streit mit der Plattenfirma A&M. Über Nacht verschwand ihr damaliger Manager und die Band stand ohne Vertrag da. Schließlich konnte 1983 ein neuer Vertrag mit MCA abgeschlossen werden. MCA gab sich jedoch nicht viel Mühe, die Band bzw. die Herausgabe des neuen Albums Sound Elixir zu unterstützen. Ständiges Herumreisen und die fehlende Unterstützung seitens MCA führten schließlich zum Ausstieg von Billy Rankin. Die Band zog nach Hause, um sich eine Ruhepause zu gönnen und veröffentlichte anschließend, wieder in Gründungsbesetzung, The Catch. 1986 war die nächste Scheibe Cinema fertig, gefolgt von einer 2-Jahres-Welttournee. 1988 zogen sich Nazareth einige Zeit zurück. 1989 erschien Snakes'N'Ladders, ein sehr politisches Album, mit welchem sich Nazareth von einer neuen Seite in ihrer langen Karriere zeigten. Die 1990er bis heute 1990 nach einer Russland-Tournee war die Lage bei Nazareth durch die fehlende Unterstützung der Plattenfirma erneut angespannt. Gründungsmitglied Charlton stieg daraufhin aus. McCafferty, Agnew und Sweet waren sich einig, dass es nur eine Möglichkeit gab, diese Lücke wieder zu schließen: Billy Rankin. Sie machten sich sofort an die Arbeit und nahmen Ende 1991 No Jive auf. Ende 1994 wurde Move Me in Europa von Polydor veröffentlicht. Nazareth veröffentlichten Move Me, ein unabhängiges Album, mit Mayhem Records. 1995 verließ Billy Rankin erneut die Band. Nazareth ersetzte ihn durch den jungen schottischen Gitarristen Jimmy Murrison. Neu dazu kam Ron Leahy am Keyboard. Nach ihrer Rückkehr war das Langersehnte Wirklichkeit geworden: Mit SPV wurde ein Vertrag über drei Alben unterschrieben. Sie scheinen erkannt zu haben, dass sich Nazareth bei ihren Konzerten immer noch sehr gut verkaufen, trotz der Probleme mit den letzten beiden Produktionen. 1998, das langersehnte nächste Album ist veröffentlicht, Boogaloo. 2008 erschien zum 40-jährigen Bandjubiläum das bisher 21. Studioalbum "the Newz". Read more on Last.fm. User-contributed text is available under the Creative Commons By-SA License; additional terms may apply.

  • classic rock
  • hard rock
  • rock
  • 70s
  • heavy metal

Ähnliche Artisten wie Nazareth


  • Uriah Heep
  • Slade
  • Deep Purple
  • Rainbow
  • UFO

Top Titel: Nazareth


    NazarethLove Hurts
    NazarethHair of the Dog
    NazarethThis Flight Tonight
    NazarethRazamanaz
    NazarethDream On
    NazarethBroken Down Angel
    NazarethMiss Misery
    NazarethLove Hurts - Single Edit
    NazarethWoke Up This Morning
    NazarethBad Bad Boy
false

Love Hurts - Nazareth
false2

Love Hurts - Nazareth