Ne-Yo - Closer


Hier finden Sie weitere Informationen und Downloadlinks zu dem Titel Closer von Ne-Yo. Der Titel wurde zuletzt von der Radiostation gespielt. Um den Titel herunterzuladen nutzen Sie einfach die Shop-Links für iTunes und Amazon. Sämtliche Trackinformationen inkl. Cover werden uns von iTunes zur Verfügung gestellt.

Ne-Yo - Closer Title Closer
Artist Ne-Yo
Länge 3 Minuten und 54 Sekunden
   
Release 15.04.2008
Land USA
   
Download
zurück zur Übersicht

Biografie von Ne-Yo


Ne-Yo (eigentlich Shaffer Chimere Smith; * 18. Oktober 1979 in Camden, Arkansas) ist ein US-amerikanischer R&B-Sänger, Songwriter und Schauspieler mit afroamerikanischen,chinesischen und nigerianischen (Igbo) Vorfahren. Karriere Smith verschuf sich in seinen Anfangsjahren vor allem als Songwriter einen Namen, schrieb und komponierte zahlreiche Titel für Interpreten wie Mary J. Blige, Christina Milian, Faith Evans und Jamie Foxx. 2002 unterzeichnete er einen Plattenvertrag bei Columbia Records, doch Sänger und Plattenfirma erkannten schnell musikalische Differenzen und im darauf folgenden Jahr trennte sich das Label wieder von Shaffer. Anschließend lernte er L. A. Reid kennen, der ihm unter dem Künstlernamen Ne-Yo zu einem neuen Vertrag mit seinem Majorlabel Def Jam Records verhalf. Etwa zur selben Zeit verhalf er Sänger Mario mit "Let Me Love You" zu einem weltweiten Nr. 1-Hit. 2005 veröffentlichte Ne-Yo schließlich die Debütsingle "Stay", welche jedoch lediglich in den amerikanischen R&B-Charts auf Erfolg stieß. Erst mit der Nachfolgesingle, der Nr. 1-Ballade "So Sick", gelang der internationale Durchbruch. Daraufhin folgte das im Februar 2006 veröffentlichte Debütalbum In My Own Words, welches in den Vereinigten Staaten anschließend mehrfach mit Platin prämiert wurde. Danach war Ne-Yo unter anderem sowohl auf Ghostface Killahs Single "Back Like That" als auch auf dem Remix zu Busta Rhymes' "Touch It" zu hören. Für die 2006 veröffentlichten Alben von Rihanna und Beyoncé steuerte er zudem die späteren Auskopplungen "Unfaithful" und "Irreplaceable" bei. Anfang 2007 beendete der Sänger die Aufnahmen zu seinem Album Because of You, welches im Mai 2007 in den Staaten erschien und sich unmittelbar auf Platz 1 der Billboard-Charts platzierte. Die Platte brachte vier Singleauskopplungen, wovon jedoch lediglich die Lead-Single "Because of You" die Top 20 erreichte. Daneben war Ne-Yo auch auf den Neuerscheinungen von Sarah Connor und Rapper Fabolous zu hören. Im Herbst 2008 erschien sein drittes Album Year of the Gentleman, das den Erfolg der ersten beiden noch übertraf. Die vorab ausgekoppelte Single "Closer" war der zweite Nummer-1-Hit in den UK-Charts und sein erster Top 10-Hit in den deutschen und österreichischen Single-Charts. Die zweite Single war "Miss Independent" die es in die Top 10 der UK- und US-Charts schaffte, in Deutschland erreichte der Song nur Platz 30. Die bisher letzte augekoppelte Single heißt "Mad", die nur in den englischen und amerikanischen Charts vertreten ist. Read more on Last.fm. User-contributed text is available under the Creative Commons By-SA License; additional terms may apply.

  • rnb
  • soul
  • Hip-Hop
  • Ne-Yo
  • pop

Ähnliche Artisten wie Ne-Yo


  • Mario
  • Usher
  • Trey Songz
  • Chris Brown
  • Joe

Top Titel: Ne-Yo


    Ne-YoSo Sick
    Ne-YoMiss Independent
    Ne-YoCloser
    Ne-YoBecause of You
    Ne-YoMad
    Ne-YoSexy Love
    Ne-YoLet Me Love You (Until You Learn to Love Yourself)
    Ne-YoShe Knows
    Ne-YoBeautiful Monster
    Ne-YoGo on Girl
true
Closer - Ne-Yo
Closer - Ne-Yo
true2
Closer - Ne-Yo
Closer - Ne-Yo