Bronski Beat - Smalltown Boy


Hier finden Sie weitere Informationen und Downloadlinks zu dem Titel Smalltown Boy von Bronski Beat. Der Titel wurde zuletzt von der Radiostation gespielt. Um den Titel herunterzuladen nutzen Sie einfach die Shop-Links für iTunes und Amazon. Sämtliche Trackinformationen inkl. Cover werden uns von iTunes zur Verfügung gestellt.

Cover: Bronski Beat - Smalltown Boy Title Smalltown Boy
Artist Bronski Beat
Länge 5 Minuten und 3 Sekunden
   
Release 15.10.1984
Land USA
   
Download
zurück zur Übersicht

Biografie von Bronski Beat


Bronski Beat war eine britische Synthie-Pop Gruppe der 1980er Jahre. Sie bestand aus Steve Bronski und Larry Steinbacheck, die für Keyboard und Percussion zuständig waren und dem Sänger Jimmy Somerville. Die Gruppe wurde 1983 gegründet und im folgenden Jahr erschien ihre Debüt-Single Smalltown Boy. Im Video zu dem Song geht es um einen jungen Mann, gespielt von Jimmy Somerville, der aufgrund seiner Homosexualität von seiner Familie und der Nachbarschaft verstoßen wird. Vorgeschichte: Er verguckt sich in einem Schwimmbad in einen Mann, der ihn später mit seiner homophoben Clique auf einer Straße angreift. Daraufhin wird der junge Mann von der Polizei wieder nach Hause gebracht, worauf die Eltern mit der Homosexualität ihres Sohnes konfrontiert werden, was ihnen stark missfällt. Er zieht aus dem Elternhaus und steigt in einen Zug, wo er dann auf seine Freunde (Steve Bronski und Larry Steinbacheck) trifft. Dieser Song machte die Band als lautstarke Vertreter für die Rechte der Homosexuellen bekannt. Die folgende Single Why handelte von dem gleichen Thema, jedoch war das Lied sowohl textlich als musikalisch dunkler und härter. Ende 1984 veröffentlichte die Gruppe das Album The Age of Consent. Auf der Innenhülle der LP war der Grad der Anerkennung von Homosexualität in den verschiedenen Länder der Welt dargestellt. Die dritte Single It Ain't Necessarily So verursachte auch wieder Kontroversen. In dem Song wird die Wahrheit der Geschichten der Bibel angezweifelt. Die Klarinetten-Soli wurden von Richard Coles gespielt, mit dem Somerville später The Communards gründete. 1985 nahmen die drei zusammen mit Marc Almond eine Coverversion von Donna Summers Hit I Feel Love auf. In diesem Stück wurden auch die Songs Love to Love You Baby und Johnny Remember Me zu einem Medley verarbeitet. Ein Kritiker bezeichnete die Platte als die schwulste Platte aller Zeiten. Kurz danach verließ Somerville die Band, um vorgeblich eine stärker politisch ausgerichtete Karriere zu verfolgen. Tatsächlich gründete er mit Richard Coles The Communards, die fast ausschließlich unpolitische Songs und Coverversionen veröffentlichte. Bei Bronski Beat stieg der Sänger John Foster ein, der deutlich unpolitischer war und nicht über eine solche prägnante Stimme wie Somerville verfügte. Die Single Hit That Perfect Beat war wieder ein großer Erfolg. Danach folgten ein weniger erfolgreiches Lied und das kaum inspirierte Album Truthdare Doubledare. Danach löste sich die Gruppe auf. 1995 scheiterte die Band mit einem Comebackversuch mit dem Album Rainbow Nation, das aus altem Material und neuen Songs bestand. Man sollte sich aber nicht täuschen lassen durch diese,durchaus rythmisch anspruchsvolle Version. Dies ist nicht das Original,aber dennoch empfehlenswert. Thumbs up! Read more on Last.fm. User-contributed text is available under the Creative Commons By-SA License; additional terms may apply.

  • 80s
  • new wave
  • synthpop
  • synth pop
  • pop

Ähnliche Artisten wie Bronski Beat


  • The Communards
  • Yazoo
  • Jimmy Somerville
  • Frankie Goes to Hollywood
  • Visage

Top Titel: Bronski Beat


    Bronski BeatSmalltown Boy
    Bronski BeatWhy?
    Bronski BeatI Feel Love
    Bronski BeatWhy ?
    Bronski BeatHit That Perfect Beat
    Bronski BeatIt Ain't Necessarily So
    Bronski BeatHeatwave
    Bronski BeatJunk
    Bronski BeatScreaming
    Bronski BeatNo More War
false

Smalltown Boy - Bronski Beat
false2

Smalltown Boy - Bronski Beat