Technohead - I Wanna Be a Hippy


Hier finden Sie weitere Informationen und Downloadlinks zu dem Titel I Wanna Be a Hippy von Technohead. Der Titel wurde zuletzt von der Radiostation gespielt. Um den Titel herunterzuladen nutzen Sie einfach die Shop-Links für iTunes und Amazon. Sämtliche Trackinformationen inkl. Cover werden uns von iTunes zur Verfügung gestellt.

Cover: Technohead - I Wanna Be a Hippy Title I Wanna Be a Hippy
Artist Technohead
Länge 3 Minuten und 16 Sekunden
   
Release 09.03.2009
Land USA
   
Download
zurück zur Übersicht

Biografie von Technohead


Technohead war ein Hardcore-Techno-Musik-Projekt von Lee Newman und Michael Wells. Geschichte Bereits mit der ersten Single „The Passion“ von 1993 gab es erste Erfolge, u. a. war „The Passion #3“ auf dem dritten Teil der meistverkauften Hardcore-Techno-Sampler-Reihe Thunderdome enthalten. Ihren bekanntesten Track I Wanna Be A Hippy veröffentlichten sie 1995. Melodie und Text des stiltypisch hochgepitchten Gesangs ("I want to be a hippie and I want to get stoned on marihuana [....] I want to get high, but I never know why") basieren auf Teilen des Songs I like Marijuana (1968) von David Peel and the lower east side. (David Peel ist ein New Yorker Rock-Musiker, der für seine Texte über Cannabis bekannt war, der Yippie-Bewegung nahestand und u.a. mit John Lennon und Yoko Ono zusammenarbeitete.) Durch den Dance-lastigen Flamman-und-Abraxas-Remix des Tracks erreichte die Single I Wanna Be A Hippy 1995 Chart-Platzierungen in ganz Europa, darunter sogar Platz 1 in Deutschland, Österreich und den Niederlanden. Zum Track erschien ebenfalls ein Videoclip, in dem drei glatzköpfige und mit Mokum Records (auf diesem Amsterdamer Hardcore Techno-Label erschien der Technohead-Track) Langärmelshirts bekleidete Gabbers einen langhaarigen Hippie (dargestellt von Paul alias „The hippy from the clippy“) durch einen Park jagen. Der Erfolg des Duos wurde in der Gabberszene kontrovers diskutiert. Zudem gab es aufgrund des nur durch ihren Remix zustande gekommenen Erfolges einen Streit mit dem Duo Flamman and Abraxas, die daraufhin mit dem Projekt Party Animals und der Single „Have You Ever Been Mellow“ ein Spin-off produzierten, welches aber nicht an den Erfolg von „I Wanna Be A Hippy“ anknüpfen konnte, ebenso wenig wie die von Technohead selbst produzierten Nachfolge-Singles „Headsex“ und „Happy Birthday“, die ebenfalls mit Radio-Mixen im selben Stil aufwarteten. Happy Birthday und eine weitere Single, Banana-na-na DumB DiddY DumB, erreichten 1996 immerhin noch die britischen Charts. Beide veröffentlichte Wells alleine, nachdem Lee Newman 1995 an Krebs gestorben war. Weblinks * Technohead bei Discogs (englisch) * The Brainwashed DataFlow Archive Seite über Label Dataflow von Newman und Wells, mit Informationen auch über Technohead (Presseartikel, Cover, Downloads) Read more on Last.fm. User-contributed text is available under the Creative Commons By-SA License; additional terms may apply.

  • happy hardcore
  • techno
  • Gabber
  • hardcore
  • electronic

Ähnliche Artisten wie Technohead


  • Party Animals
  • 3 Steps Ahead
  • Charly Lownoise & Mental Theo
  • Chosen Few
  • Scott Brown

Top Titel: Technohead


    TechnoheadI Wanna Be A Hippy
    TechnoheadI Wanna Be A Hippy - Radio Mix
    TechnoheadI wanna be a hippie
    TechnoheadI Wanna Be a Hippy (Zippy mix)
    Technoheadheadsex
    TechnoheadHappy Birthday
    TechnoheadI Wanna Be a Hippy (Flamman & Abraxas radio mix)
    TechnoheadI Wanna Be a Hippy (original mix)
    TechnoheadThe Number One Contender
    TechnoheadI Want To Be A Hippy
true
I Wanna Be a Hippy - Technohead
I Wanna Be a Hippy - Technohead
true2
I Wanna Be a Hippy - Technohead
I Wanna Be a Hippy - Technohead